Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Kinder kommen nicht zum Zahnarzt, weil sie einen Sinn darin erkennen. Daher ist es extrem wichtig, vor allem sehr jungen Kindern, in besonderem Maße einfühlsam und spielerisch zu begegnen. Wir versuchen in unserer Praxis beim ersten Besuch zunächst einmal eine Beziehung zu Ihrem Kind aufzubauen. Selbstverständlich erklären wir ihnen bei Bedarf die Ursachen und Vermeidung von Zahnproblemen, beurteilen die Entwicklung und geben Mundhygienetipps, die dem jeweiligen Alter des Kindes angepasst sind. Grundsätzlich beginnt die Zahnpflege mit dem ersten Zahn. Ab dem sechsten Lebensjahr erfolgt die Aufnahme in unser individuelles Prophylaxeprogramm: Die Zähne werden in regelmäßigen Abständen angefärbt, d.h. Zahnbeläge an Problemstellen im Mund sind sichtbar, sodass das Kind erkennen kann, worauf es beim Putzen achten muss. Mit gezielten Übungen in der Praxis wird sich die häusliche Zahnpflege verbessern. Die Zähne werden anschließend gereinigt, poliert und fluoridiert. In ev. weiteren Sitzungen gehen wir ebenso auf die Ernährung ein und versuchen u.a. den Kindern eine Idee zu vermitteln, welche Lebensmittel versteckten Zucker enthalten. Dabei verraten wir Tricks, wie sie - trotz Süßem - die Zähne kariesfrei halten. Je früher wir die Kinder für die Zusammenhänge im Mund sensibilisieren und im beschriebenen Sinne betreuen können, umso wirksamer werden Probleme vermieden. Die Zähne Ihres Kindes bleiben ein Leben lang schön und gesund.
Leistungsspektrum Kinderbehandlung
© Dr. med. dent. Werner Zettl - 2018 - !!! Wir verwenden keine Cookies !!!